Ottmar Hörl

" Schöne Bilder"

12. Oktober - 10. November 2018

 

 

Eröffnung: Freitag, 12. Oktober 2018 um 18 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

 

 

Mit Ottmar Hörl (*1950) präsentiert die Galerie Kampl einen der international renommierten, erfindungsreichsten, deutschen Konzeptkünstler. Seit vielen Jahren ist er im Programm der Galerie vertreten. Durch radikale Werkkonzepte sowie Großprojekte mit seriellen Skulpturen im öffentlichen Raum erreichte Hörl weltweite Beachtung. Bis Oktober 2018 lehrte er als Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und bis 2017 leitete er die Hochschule als Präsident. Kürzlich erst realisierte Hörl im Park Schloss Nymphenburg in München eine Installation mit 100 goldenen Büsten „König Ludwig II“. Vielen ist seine Installation „Welcome“ (1998) mit 4.000 grüßenden Gartenzwergen zu den internationalen Opernfestpielen oder auch die Foto-Arbeit „Eine Population“, 1993 mit 943 Kuhporträits sämtlicher Milchkühe aus Passau, 1993 im Lenbachhaus Kunstforum präsentiert, in lebendiger Erinnerung. In der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt ist, dass Hörls umfangreiches Gesamtwerk alle Kunstgattungen umfasst, auch die Malerei.

 

 

 

Nun bietet sich erstmals in München die Gelegenheit eine Ausstellung mit einer Auswahl von Arbeiten aus dem aktuellen malerischen Schaffen des Künstlers zu sehen.